Version 2021

Berichte erstellen und bearbeiten

Ab MicroStrategy 2021 Update 8 wird die Möglichkeit zum Erstellen und Bearbeiten von Berichten standardmäßig ausgeliefert.

Vorschaufunktionen für die Berichtsfunktion in früheren Versionen sind unten aufgeführt:

  • MicroStrategy 2021 Update 5.1, veröffentlicht am 22. April 2022, enthielt eine Untergruppe von Funktionen im Berichtseditor, die auf Berichte ausgerichtet waren. In dieser Vorschaufunktion sind mit Eingabeaufforderungen erzielte Interaktionen noch nicht verfügbar.

  • Ab MicroStrategy 2021 Update 6 hat MicroStrategy eine Vorschaufunktion eingeführt, die Unterstützung für Eingabeaufforderungen, Page-By, SQL-Ansicht im Ausführungsmodus und Drilling umfasst.

  • Beginnend mit MicroStrategy 2021 Update 7 hat MicroStrategy Vorschaufunktionen für die Berichterstellung eingeführt, die einen Bereich „Erweiterte Eigenschaften“, eine SQL-Ansicht im Pausenmodus, mehr Formatierungsoptionen, benutzerdefinierte Zwischensummen und Unterstützung für Transformationen, Konsolidierungen und benutzerdefinierte Gruppierungen umfassen. All dies zusätzlich zu den Funktionen früherer Versionen.

Vorschaufunktionen sind frühe Versionen von Funktionen und sollten nicht in einer Produktionsumgebung verwendet werden, da sich das grundlegende Verhalten zwischen Vorschau und GA ändern kann. Durch Auswahl von Vorschaufunktionen in MicroStrategy Workstation können Sie auf diese Funktionen zugreifen und sie wie jede andere Dossierfunktion verwenden. Die offiziellen Versionen der Vorschaufunktionen sind in nachfolgenden Releases enthalten.

Um einen vorhandenen Bericht anzuzeigen, müssen Sie mindestens über die folgenden Berechtigungen verfügen:

  • Verwenden Sie Analysen

  • Verwenden Sie den Berichtseditor

  • Ändern Sie die Liste der Berichtsobjekte (verwenden Sie den Objektbrowser)

Um einen Bericht zu erstellen, müssen Sie über die folgenden zusätzlichen Berechtigungen verfügen:

  • Verwenden Sie Architect-Editoren

  • Erstellen Sie Anwendungsobjekte

Ein Administrator muss die neue Modellierungsdienstinfrastruktur auf dem Intelligence-Server aktivieren. Der Dienst muss ordnungsgemäß konfiguriert sein und ausgeführt werden, bevor der Berichtseditor verwendet werden kann.

  1. Suchen und öffnen Sie die modelservice.conf Datei unter den folgenden Speicherorten:

    • Linux: /MicroStrategy/install/ModelingService/conf

    • Fenster: \MicroStrategy\ModelingService\conf

  2. Lokalisieren modelingservice.featureflag.report.enabled = "false" Eintrag unter der Feature Flags Settings Sektion.

  3. Ändern Sie den Wert von "false" zu "true" und speichern Sie die Datei.

  4. Starten Sie den Modellierungsdienst neu.

Greifen Sie auf den Berichtseditor zu

Es gibt zwei Möglichkeiten, vom Arbeitsstationsfenster aus auf den Berichtseditor zuzugreifen.

Öffnen Sie einen vorhandenen Bericht

  1. Öffnen Sie das Workstation-Fenster.

  2. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Berichte.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Bericht und wählen Sie aus Bearbeiten.

Erstellen Sie einen neuen Bericht

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf , neben Berichte.

  2. Wählen Sie die Umgebung und das Projekt aus, in denen Sie Ihren Bericht speichern möchten, und klicken Sie auf Speichern.

  3. Suchen Sie im Bereich „Objektbrowser“ nach den gewünschten Objekten und ziehen Sie sie in den Bereich „Editor“.

  4. Wenn Sie Ihre gewünschten Objekte ausgewählt haben, klicken Sie auf Speichern.

  5. Wählen Sie den gewünschten Ort und Namen aus.

  6. Klicken Sie auf Speichern.